Warum werden meine AirPods bei vollem Akku immer wieder abgeschaltet?

Die Apple AirPods sind seit ihrer Veröffentlichung Ende 2016 sehr beliebt. Die Bequemlichkeit der kabellosen Ohrhörer, die sich einfach mit dem iPhone verbinden lassen, hat sie zu einem Favoriten für viele gemacht. Eine häufige Beschwerde über AirPods ist jedoch, dass sie dazu neigen, sich von Ihrem Gerät zu trennen, selbst wenn der Akku voll ist. Was sind die Gründe dafür, und wie können Sie das verhindern?

Wenn Sie feststellen, dass Ihre AirPods häufig getrennt werden, obwohl der Akku voll ist, kann das mehrere Gründe haben.

  • Eine Möglichkeit ist, dass die Verbindung zwischen dem Telefon und den Ohrhörern schlecht ist. Wenn das Bluetooth-Signal schwach ist, kann dies dazu führen, dass die Ohrhörer nicht mehr verbunden sind.
  • Eine andere Möglichkeit ist, dass Ihre AirPods über Bluetooth verbunden sind, aber die Ausgabequelle unterschiedlich ist. Wenn Sie zum Beispiel Musik von Ihrem Telefon auf Ihre AirPods streamen, dann aber einen Anruf auf Ihrem LaptopWenn Sie die AirPods mit dem Laptop verbinden, wird der Ton auf den Laptop umgeschaltet, da dieser nun die aktive Ausgabequelle ist. In diesem Fall müssen Sie Ihre AirPods manuell wieder mit dem Laptop verbinden. Telefon um weiter Musik zu hören.
  • Wenn Sie eine App eines Drittanbieters zum Verwalten der AirPods-Verbindung verwenden, könnte diese Probleme verursachen. Versuchen Sie, die Anwendung zu entfernen, um das Problem zu beheben.

Warum funktioniert nur ein AirPod?

Wenn Sie Probleme damit haben, dass nur einer Ihrer AirPods nicht funktioniert, können Sie einige Dinge ausprobieren, um das Problem zu lösen. Vergewissern Sie sich zunächst, dass Ihr Ladegerät vollständig aufgeladen ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, versuche, beide AirPods aus deinen Ohren zu entfernen und sie dann wieder einzusetzen. Wenn ein AirPod immer noch nicht funktioniert, nehmen Sie ihn aus dem Ohr und halten Sie den Stiel mindestens 15 Sekunden lang gedrückt. Dadurch wird die Verbindung zwischen dem AirPod und deinem iPhone oder iPad zurückgesetzt. Wenn Sie immer noch Probleme haben, wenden Sie sich an den Apple-Kundendienst, um Hilfe zu erhalten.

Wie kann ich meine AirPod-Batterien testen?

Wenn du dir über die Akkulaufzeit deiner AirPods unsicher bist oder ihren Ladestatus überprüfen möchtest, ohne sie zu benutzen, gibt es eine schnelle und einfache Möglichkeit, dies zu tun. Halte die Tasche in die Nähe deines iPhones, iPads oder iPod touch und öffne den Deckel mit deinen AirPods darin. Innerhalb weniger Sekunden wird der Ladestatus deiner AirPods auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn du merkst, dass der Akku eines deiner AirPods zur Neige geht, kannst du ihn schnell wieder aufladen, indem du ihn in die Hülle zurücklegst. Wenn du unterwegs bist und sichergehen willst, dass beide AirPods vollständig aufgeladen sind, kannst du sie noch eine Weile in der Hülle lassen, bevor du losgehst.

Wie viele Jahre halten die AirPods?

Laut Apple sollen die AirPods bei normalem Gebrauch mindestens zwei Jahre lang halten. Demnach sollte jeder AirPod im Durchschnitt etwa 1.000 Ladezyklen überstehen. Wie lange die AirPods halten, hängt jedoch davon ab, wie oft Sie sie benutzen und pflegen. Bei richtiger Pflege und regelmäßigem Aufladen sollten deine AirPods viele Jahre halten.

Können die Batterien in den AirPods ausgetauscht werden?

Wenn du deine AirPods schon eine Weile hast, ist dir vielleicht aufgefallen, dass der Akku nicht mehr so lange hält wie früher. Akkus sind nicht dafür ausgelegt, ewig zu halten, und mit der Zeit verlieren sie ihre Kapazität, eine Ladung zu halten. Das ist normal und zu erwarten, aber es kann frustrierend sein, wenn es zu früh passiert. Glücklicherweise bietet Apple ein Batterie-Serviceprogramm für genau diese Situation an. Wenn die Batterien Ihrer AirPods oder Ihres Ladegeräts weniger als 80 Prozent ihrer ursprünglichen Kapazität haben, können Sie sie gegen eine Gebühr austauschen lassen. Wenn Sie jedoch AppleCare+ für Kopfhörer abgeschlossen haben, ist der Austausch in Ihrem Plan enthalten.

Glücklicherweise ist dies relativ einfach zu bewerkstelligen. Du musst einen neuen Satz Batterien kaufen und die Anweisungen in der AirPods-Bedienungsanleitung befolgen, um sie zu ersetzen. Danach sollten deine AirPods wieder wie neu funktionieren.

Wie lange halten die Batterien der AirPods?

Laut Apple können Sie mit einer Akkuladung bis zu fünf Stunden hören oder zwei Stunden sprechen. Je nachdem, wie Sie die Geräte nutzen, können die Ergebnisse jedoch variieren. Wenn Sie zum Beispiel Musik mit höherer Lautstärke abspielen, wird die Batterie schneller leer. Dasselbe gilt, wenn Sie Funktionen wie Siri nutzen oder telefonieren. Wenn du also das Beste aus deinen AirPods herausholen willst, musst du darauf achten, wie du sie benutzt. Aber selbst bei moderater Nutzung kannst du davon ausgehen, dass sie einen ganzen Arbeitstag oder einen langen Flug überstehen.

Außerdem ist zu beachten, dass die AirPods bei der ersten Verwendung möglicherweise nicht die vollen fünf Stunden Akkulaufzeit bieten, da sie erst vollständig aufgeladen werden müssen. Es wird daher empfohlen, die AirPods vor der ersten Verwendung mindestens zwei Stunden lang aufzuladen. Nach dieser ersten Aufladung sollten die AirPods eine Akkulaufzeit von fünf Stunden bieten.

Wie lange hält der Akku der AirPods im Koffer?

Was die Akkulaufzeit angeht, sind die AirPods schlichtweg beeindruckend. Trotz ihrer geringen Größe hält jeder Ohrhörer bis zu fünf Stunden mit einer einzigen Ladung durch. Und dank der mitgelieferten Ladehülle können Sie die Ohrhörer bis zu 24 Stunden lang nutzen, bevor Sie sie wieder aufladen müssen. Noch besser: Das Etui lässt sich in weniger als einer Stunde vollständig aufladen. Egal, ob du sie für Musik oder Anrufe verwendest, du kannst sicher sein, dass deine AirPods so lange halten, wie du sie brauchst. Und sollte der Akku doch einmal knapp werden, reicht eine 15-minütige Aufladung für drei Stunden Nutzung. Mit anderen Worten: Du musst dir keine Sorgen machen, dass dir der Saft ausgeht, wenn du die AirPods benutzt.

Die AirPods hatten seit ihrer Markteinführung einige Verbindungsprobleme. Es scheint jedoch, dass Apple die Probleme endlich behoben hat. Die neuesten AirPods, die 2019 auf den Markt kommen, verfügen über einen verbesserten H1-Chip, der eine bessere Konnektivität und eine längere Akkulaufzeit bietet. Einige Nutzer haben jedoch immer noch Probleme mit ihren AirPods, die sich selbst bei voller Aufladung nicht mehr verbinden. Wenn Sie dieses Problem haben, gibt es ein paar Dinge, die Sie versuchen können, zu beheben. Wenn diese nicht funktionieren, müssen Sie sich möglicherweise an den Apple-Support wenden, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Über den Autor, Phil Borges

Phil Borges ist ein Liebhaber von Batterien. Er hat viel über Batterien geschrieben und liebt nichts mehr als Diskussionen über die neuesten Innovationen in der Branche. Er weiß sehr genau, wie Batterien funktionieren, und ist immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer Leistung.

de_DEGerman